Wir stellen uns vor...

Wer wir sind

Die Wurmfarm ist ein Kärntner Bauernbetrieb, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, biologisch und umweltfreundlich Mehlwürmer und Zophobas in Lebensmittelqualität zu züchten und zu Proteinmehl weiter zu verarbeiten. Die Zuchtanlage befindet sich in 1000 Meter Höhe im Kärntner Lavanttal inmitten von Wiesen und Wälder.

Andreas Koitz

Geboren und aufgewachsen in Kärnten am landwirtschaftlichen Betrieb. Er leitet den Vertrieb der Produkte und den Einkauf.

 

 

  • Landwirtschaftlicher Facharbeiter
  • Lehre mit Maturabschluss als Zerspanungstechniker
  • Selbständig im Bereich Landwirtschaft
  • Berufserfahrung im Bereich Vertrieb und Vermarktung

Lisa-Marie Schaden, MSc

Geboren und aufgewachsen in der Steiermark. Sie leitet die Forschungsarbeiten rund um essbare Insekten und kümmert sich um Produktion und Marketing.

 

  • Ausbildung im Bereich Design
  • Studium Molekularbiologie und Molekulare Mikrobiologie
  • Selbständige Tätigkeit während dem Studium
  • Berufserfahrung im wissenschaftlichen Bereich

Mag. Johann Koitz

Geboren und aufgewachsen in Kärnten am landwirtschaftlichen Betrieb. Er leitet die Bereiche Controlling, Finanzen und Organisation.

 

  • Landwirtschaftliche Ausbildung
  • Studium Betriebswirtschaft
  • Langjährige, internationale Berufserfahrung im Bereich Handel und Industrie
  • seit 2000 Unternehmens- und Vermögensberater

Unsere Geschichte

Die Geschichte zur Entstehung der Wurmfarm beginnt bereits im Jahr 2016 durch die gemeinsame Leidenschaft für essbare Insekten.  Durch die vielen positiven Aspekte der Insekten als Nahrungsmittel und in der Produktion war die Grundidee einer Zucht schnell geboren. Die ersten konkreten Schritte wurden Anfang 2017 unternommen und das Projekt entwickelte sich rasant zu einem richtigen Auftrag. Die ersten kleinen Experimente wurden durchgeführt und zeigten erste Ergebnisse. Die Zucht wuchs schnell und diverse Kochkurse und Seminare lenkten das Projekt in die richtige Richtung. Das gesetzte Ziel, Proteinmehl aus Mehlwürmen, als zugelassenes Lebensmittel zu erzeugen rückt immer näher.